Frauen SV Kurs in Bauschheim

Am Samstag, den 23.06.2018 fand ein Frauen Selbstverteidigungskurs in Bauschheim, in der Nähe von Rüsselsheim am Main statt. Ausgerichtet wurde er im dortigen Evangelischen Gemeindezentrum von Tamara Gruber und Meike Wilke. Tamara ist vom JC Wiesbaden und trägt den 3. Dan. Meike ist vom Budo-Club Bad Arolsen und hat den 1. Dan im Ju-Jutsu. Beide haben die Ausbildung zur Kursleiterin für die Frauen SV absolviert.

Die sieben Teilnehmerinnen haben an dem Samstag von 9 Uhr bis 17 Uhr fleißig trainiert.
Aufgebaut war der Kurs nach dem Ampelprinzip, dass heißt Grün ist die Prävention, Gelb die Selbstbehauptung und Rot die Selbstverteidigung.

Los ging es mit der grünen Phase. Hier wurden Übungen und Spiele gemacht, welche die Aufmerksamkeit schulten. Des Weiteren wurden bestimmte Gefahrsituationen analysiert und die eigene Komfortzone „abgesteckt“. Das heißt, der Bereich in dem man sich noch wohlfühlt, wenn eine Person einen näher kommt.

In der gelben Phase stand die Stimme im Vordergrund und wurde ordentlich gefordert. Wer danach nicht heiser war hat etwas falsch gemacht. Auch die aufrechte Haltung und der direkte Blick wurden trainiert. Außerdem wurde darauf geachtet, dass man eine geeignete Abwehrhaltung einnimmt und klare und deutliche Aussagen macht, wenn man etwas nicht möchte.

Nach dem die empfindlichen Punkte an einem männlichen Dummy besprochen wurden, haben sich die Teilnehmerinnen die „Waffen einer Frau“ verdeutlicht. Nun war die Selbstverteidigung im Mittelpunkt. Vier effektive Techniken wurden durch viele Wiederholungen trainiert, sodass man sie auf unterschiedliche Angriffe anwenden kann. Sie wurden an dicken Pratzen trainiert und mit Übungen von der Selbstbehauptung kombiniert.

Danach wurden noch die rechtlichen Aspekte der Notwehr und Nothilfe besprochen sowie die Verteidigung mit Alltagsgegenständen. Ein Hilfeangebot ist beispielsweise das „Heimwegtelefon“. Das bedeutet, dass man so tut als würde man mit jemandem telefonieren.

Nach der verdienten Mittagspause kam dann der angekündigte Überraschungsgast. Ein Ju-Jutsu Trainer im Vollschutzanzug, gegen den sich die Frauen durchsetzen sollten. Nach einigen Hemmungen haben die Frauen viel Spaß dabei gehabt die neu erlernten Selbstverteidigungstechniken an dem Mann auszuprobieren. Der Vollschutzanzug wurde netterweise vom JC Wiesbaden zu Verfügung gestellt.

Obwohl der Kurs für viele sehr anstrengend war, sind alle mit einem guten Gefühl nach Hause gegangen und haben festgestellt, dass sich wehren immer lohnt.

Bilder vom Frauen-SV Kurs in Bauschheim findet Ihr hier.

 

Secured By miniOrange