Spaßiges Training und Schrottwichteln

Das letzte Training nutze die Donnerstagsgruppe, um noch mal richtig Spaß zu haben, sich auszupowern und gleichzeitig die Weihnachtszeit einzuläuten.

Dies wurde mit Weihnachtsmusik und einem Berg von Geschenke gefördert. Dieser letzte Donnerstag vor Weihnachten stand nämlich unter dem Thema des Schrottwichtelns. Jeder hat ein schön hässliches oder unnützes Geschenk mitgebracht, welches während dem Training getauscht wurde. Damit dies nicht ausartet gab es natürlich Regeln. Der Gewinner jedes Spiels durfte sein Geschenk mit einem beliebigen anderen Geschenk tauschen.

Gespielt wurde beispielsweise „Die Reise nach Jerusalem“, „König der Matte“ oder ein Spiel bei dem jeder jedem die Socken ausziehen musste. Der Spaß und die Aktion kamen dabei nicht zu kurz. Aufregend zu beobachten war besonders die Reaktionen, wenn die Geschenke getauscht wurden und plötzlich das eigene Geschenk wieder auf dem Platz lag. Da war der Ansporn zu gewinnen gleich besonders groß. Schließlich will man sein Geschenk nicht wieder mit nach Hause nehmen.

Nach anderthalb Stunden Spiel und Spaß ging es dann an die „Bescherung“. Der Reihe nach wurden die Geschenke ausgepackt und laut gelacht, wenn plötzlich eine Fellmütze oder ein kleines Osterteelicht aus dem Geschenkpapier gezogen wurde. Auch Teelichter waren ein beliebtes Schrottgeschenk.

Bilder vom Schrottwichteln findet Ihr hier.

Secured By miniOrange