Zum Ende des Jahres haben die Kids noch mal alles gegeben

Am Dienstag, den 12.12.2017 fand eine Kinder-Kyu-Prüfung in der Dienstagsgruppe statt. Sina Frese hat die 12 Kinder geprüft.

Die zu zeigenden Techniken hängen davon ab, welchen Gürtelgrad man erlangen möchte. Die Anfänger müssen beispielsweise das Beinstellen, verschiedene Bewegungsformen und Passivblöcke zeigen. Auch im Prüfungsprogramm enthalten ist die freie Auseinandersetzung mit offenen Händen. Einen Gürtelgrad höher, müssen die Prüflinge einen Hüftwurf, aktive Blocktechniken, unterschiedliche Atemitechniken (Schlag- und Tritttechniken) und Verteidigungen gegen Griffattacken demonstrieren. Noch einen Kyu-Grad höher, kommen die Ellenbogen-, Nervendruck und Transporttechniken hinzu. Für die Kinder war dies alles jedoch kein Problem. Schließlich kommen sie regelmäßig ins Training und lernen dort mit viel Spaß und Bewegung die notwendigen Techniken.

Neue Gürtel gab es deswegen für David Ekenberger und Elias Kunz. Beide haben den weißgelben Gürtel erhalten. Eine Stufe weiter, beim gelben Gürtel sind jetzt Samia Kuc, Emily Schutheiß, Jan Reimers, Morris Rehbein und Elin Tangel. Als einziger der Gruppe hat Christian Lüchtin den gelborangenen Gürtel erhalten. Den orangenen Gürtel dürfen jetzt Tim Kirchner, Niklas Freude und Scarlett Sparschu tragen. Franziska Sparschu, die auch als Trainerassistentin die Gruppe unterstützt hat die Prüfung zum orangegrünen Gürtel bestanden.

Seimen Sparschu, der Trainer der ganzen Bande ist sehr zufrieden mit den Leistungen und freut sich auf das kommende Jahr.

Secured By miniOrange