Gerhold und Eppler siegreich in Limburg

Am Samstag, den 28.02.2015 fand erstmals der Abu Dhabi Pro Jiu-Jitsu National Championship in Limburg (Hessen) statt. Dieses ist eines der größten Brazilian Jiu-Jitsu Wettkämpfe auf der ganzen Welt. Brazilian Jiu-Jitsu ist weltweit eine der populärsten Kanmpfsportarten, deren Hauptaugenmerk auf dem sportlichen Bodenkampf liegt. Dabei tragen die Kämpfer einen sogenannten Gi, einen Anzug der stark dem eines Judokämpfers ähnelt.

Im Rahmen dieses Turnieres gab es auch eine gesonderte Klasse für Jugendliche Teilnehmer.
In dieser Klasse gingen zwei Kämpfer vom Budo-Club Bad Arolsen 1975 e.V. an den Start. Der Bad Emstaler Tristan Eppler startete in der Klasse der fortgeschrittenen Jugendlichen bis 80kg. Hier konnte er sich von an Anfang an durchsetzen. Im Halbfinale konnte er besonders mit seinem sehr guten Judokentnissen punkten. Er hat seinen Gegner mit einem hervorragend ausgeführten Schulterwurf geworfen. Nach dem Wurf dominierte er seinen Gegner mit einer Haltetechnik und holte sich so den eindeutig verdienten Punktsieg. Das Finale konnte Tristan schnell für sich entscheiden. Unmittelbar nach Kampfbeginn brachte er seinen Gegner zu Boden und Zwang in mit einem Armbeugehebel zur Aufgabe. Somit erreichte er einen wohlverdienten 1. Platz.

In der Klasse der fortgeschrittenen Jugendlichen bis 73kg startete der Wolfhager Nick Gerhold für den Budo-Club Bad Arolsen. Auch Nick war in guter Form und konnte mit seinem technischen Können überzeugen. Nick traf bereits im Halbfinale auf einen starken Gegner. Dieser konterte einen Wurfansatz von Nick und brachte ihn zu Boden. Am Boden konnte Nick aber schnell seine Überlegenheit deutlich machen. Nach dem missglückten Wurf dreht Nick den Spieß um und fixierte seinen Gegner mit einer Haltetechnik am Boden. Kurz darauf zwang er seinen Gegner mit einem Armstreckhebel zur Aufgabe. Das Finale konnte er leider nicht für sich entscheiden. Sein sehr starker Gegner zog Nick sehr schnell in eine Würgetechnik. Nick zeigte aber Kampfgeist und konnte sich zunächst aus dieser misslichen Lage befreien. Jedoch kostete ihn dies sehr viel Kraft, so dass sein Gegner erneut eine Würgetechnik ansetze und Nick zur Aufgabe brachte.

Trainer Jens Knippschild ist sehr zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge. “Wir haben mal wieder bewiesen, dass wir ein starkes Team haben und insbesondere unsere Jugend an der deutschen Spitze mitmischt. Ich bin sehr stolz auf den Trainingsfleiß und den Ehrgeiz unserer Kämpfer”, so Trainer Knippschild.

Secured By miniOrange