Zum Inhalt springen

Fighter vom Budo-Club in Erfurt erfolgreich

Erstellt von Sina Montag | |   JJ-Wettkampf-News

Am vergangenen Sonntag, den 18. Februar 2007, fand in Erfurt/ Thüringen das diesjährige 4. Jahresauftaktturnier im Ju-Jutsu Fighting statt. Der Budo-Club Bad Arolsen hatte sich mit einer Gruppe von Kämpfern bereits in den frühen Morgenstunden auf den Weg gemacht.

Schließlich sollten die Kämpfe bereits um 09.30 losgehen.

Die Anreise sollte sich lohen.

 

Dean Bruynseels war der erfolgreichste Bad Arolser Kämpfer.

In der Klasse der Jugend C - 39 kg ging er an den Start.

Dean kämpfte sehr souverän und konnte alle Kämpfe mit technischer Überlegenheit vorzeitig für sich entscheiden – Platz 1 war die Belohnung!

Dominik Götte hatte in der Jugend B – 42 kg nicht ganz soviel Glück. Sein Final Gegner Kuntschar, ebenfalls aus Hessen verwies ihn auf den zweiten Platz.

Bei den A-Jugendlichen in der Klasse – 57 kg ging Andreas Scholl an den Start. Andreas gewann gegen seinen Landsmann Grutschnig und musste sich in zwei weiteren Kämpfen gegen Steven Hoyer, Sachsen-Anhalt und Martin Cichon, Hessen mit einer Niederlage zufrieden geben.

Für Andreas reichte es trotz einer guten Kampfleistung leider nur für Platz 3.

Alexander Zareba kämpfte ebenfalls bei der Jugend-A, in der Klasser – 68 kg.

Als Neuling im Bereich des Fighting lieferte er einen guten Einstand. Alexander gewann durch technische Überlegenheit gegen Marian Schmidt, Thüringen. Gegen Kevin Crichton aus Hessen und Mathias Kirchner, Thüringen reichte es leider nicht ganz.

Trotz allem für das erste Turnier ein guter dritter Platz.

 

Bei den Senioren gingen Tobias Haben, in der Klasse – 77 kg und Jens Knippschild – 94 kg an den Start.

Tobias hatte leider ein sehr starkes Gegnerfeld und schied bereits in den Vorrundenkämpfen aus.

Jens Knippschild hatte dagegen mehr Glück, nach einer anfänglichen Niederlage gegen Patrick Rieche, Thüringen, fand er zu seiner Form und konnte seinen nächsten Gegner Mirko Urban, Thüringen durch technische Überlegenheit vorzeitig besiegen.

Im darauf folgenden Halbfinalkampf unterlag er um Haaresbreite mit 11:12 Punkten gegen Andreas Delilez, Thüringen.

In der Trostrunde konnte er sich dann dennoch den dritten Platz sichern.

 

Für den Budo-Club ein erfolgreicher, wenn auch sehr langer Tag.