Zum Inhalt springen

Frauen SV Kurs in Rüsselsheim

Erstellt von Doreen Albrecht | |   Frauen-SV

Tamara Gruber, vom JC Wiesbaden und Meike Wilke vom Budo-Club Bad Arolsen gaben erneut einen Frauen Selbstverteidigungskurs. Dieses Mal fand er direkt in Rüsselsheim am Main, im Haus der Kirche-Katharina von Bora statt.

Trainiert haben die Frauen von 9 bis 17 Uhr. Dabei lerntet sie das Ampelprinzip kennen. Grün ist dabei die Prävention, Gelb die Selbstbehauptung und Rot die Selbstverteidigung.

Mit Hilfe von Spielen und vielen Übungen schulten sie ihre Aufmerksamkeit, Gefahrensituationen wurden genauer betrachtet und der eigene „Wohlfühlbereich“ wurde eingegrenzt. In der zweiten Phase mussten die Frauen ihre Stimmen erklingen lassen. Nicht im Sinne von einem Chorstück, sondern um sich zu behaupten und auf sich aufmerksam zu machen. Dabei spielen die Köperhaltung und eine geeignete Abwehrhaltung eine wichtige Rolle. Im dritten Teil der Einheit lag der Schwerpunkt auf der Selbstverteidigung. Effektive Techniken wurden eingeübt und andauernd wiederholt. Dabei kam es nicht auf die Vielzahl, sondern auf die Wiederholungszahl der Techniken an. Dazu kamen dicke Pratzen zum Einsatz. Auf die konnten die Teilnehmerinnen mit viel Kraft draufschlagen oder -treten und so ein Gefühl für die Übungen bekommen.
Die eigenen Handtaschen kamen im Verlauf der acht Stunden ebenfalls zum Einsatz. Es wurde besprochen und geübt, wie sie zur Abwehr dienen können. Als Überraschungsgast kam ein Ju-Jutsu Trainer im Vollschutzanzug, gegen den sich die Frauen durchsetzen sollten. Nach einigen Hemmungen haben die Frauen viel Spaß dabei gehabt die neu erlernten Selbstverteidigungstechniken an dem Mann ausprobiert.

Am Ende gingen alle Frauen mit einem guten Gefühl nach Hause.

 

20190407_Frauen_SV_1.jpg
20190407_Frauen_SV_2.jpg