Zum Inhalt springen

Raufen und Rangeln erwünscht. Aber bitte fair!

Der Budo-Club Bad Arolsen 1975 e.V. (BCA) ist ein Sportverein der Judo, Ju Jutsu und Brazilien Jiu-Jitsu als Breitensport und als Wettkampfsport im Verein anbietet.

Des Weiteren bieten wir spezielle Kurse und Workshops im Bereich der Selbstverteidigung / Selbstbehauptung für Frauen, Männer oder auch gemischte Gruppen an, sowie auch spezielle Kinderworkshops.

Anfragen zu unseren Angeboten können telefonisch: 02992 9746995 oder per E-Mail: info(at)bc-arolsen(dot)de gestellt werden.

Der Verein hat zurzeit ca. 200 Mitglieder, wovon der größte Anteil bei Kindern zwischen 6 – 12 Jahren liegt.

An 4 Tagen in der Woche werden zurzeit 5 Kindergruppen betreut. Zusätzlich gibt es 7 Erwachsenen sowie 2 Wettkampfgruppen. Wir besitzen eine vereinseigene Trainingshalle, die an allen 7 Wochentagen belegt ist.

Erwachsene die gerne mal ein Training mitmachen möchten, können montags oder donnerstags beim Ju-Jutsu und mittwochs beim Judo unverbindlich vorbeischauen. Dienstags, donnerstags, samstags und sonntags könnt Ihr beim Brazilien Jiu-Jitsu (BJJ) reinschnuppern. Die aktuellen Trainingszeiten findet Ihr unter „Das Training“. Lockere Trainingsbekleidung reicht am Anfang vollkommen aus.

In den Kindergruppen ist uns neben der reinen Technikvermittlung besonders wichtig, dass die Kinder lernen Fair miteinander umzugehen. Selbstverteidigung dient nicht dazu „draußen“ in der Gruppe der Stärkere zu sein, sondern sie werden angeleitet mit Konflikten angemessen umzugehen und evtl. auch einzuschreiten wenn Schwächeren Unrecht getan wird.

Außerdem wird das Selbstbewusstsein gestärkt, die Vermittlung sozialer Kompetenzen gefördert, sowie ein fairer Umgang miteinander gelernt.

Rangeln und Raufen ist erlaubt und erwünscht, allerdings mit klaren Regeln!

Gerauft wurde unter Kindern immer, das gehörte einfach zur sozialen Entwicklung dazu, allerdings war die Hemmschwelle wesentlich höher Gewalt gegen andere auszuüben. So wusste man z.B. dass man gewonnen hatte wenn der Gegner zu Boden gebracht wurde.

Dies ist heute leider häufig nicht mehr der Fall. Umwelteinflüsse verschiedenster Art lassen die Hemmschwelle Gewalt auszuüben sinken.

Judo, Ju Jutsu und BJJ bietet neben der Technikvermittlung zur Selbstverteidigung vor allem die Entwicklung der körperlichen und koordinativen Elemente. Alle drei Sportarten verknüpfen und schulen die sportliche sowie die geistige Entwicklung bei Kindern ideal.

Das Trainerteam von zurzeit 12 Personen setzt sich zum größten Teil aus Polizeibeamten, Therapeuten, Krankenpflegepersonal, Ärzten und Informatikern zusammen. Alle verfügen über Trainer-, bzw. Übungsleiter- oder spezielle Kursleiterlizenzen.

Ein regelmäßiger Austausch untereinander sorgt dafür, dass Neuerungen im sportlichen sowie im pädagogischen Bereich in die Trainingseinheiten mit einfließen und somit immer auf dem neuesten Stand sind. Alle Trainer nehmen regelmäßig an Fortbildungen der jeweiligen Fachverbände, sowie beim Landessportbund teil.

Neben unserer Vereinsarbeit sind wir zurzeit an verschiedenen Projekten beteiligt, so z.B. an einer Ju Jutsu AG an der Grundschule „Neuer Gerten“ in Bad Arolsen. Weiterhin ist geplant, verstärkt auch Kurse im Bereich der realitätsnahen SV anzubieten.

Mit SICHERHEIT Sport, Spiel und Spaß!

Der Vorstand